Werbung

Hallux Valgus Operation? Oder soll ich warten?

Hallux Valgus kann wirklich ein schmerzhafte und problematische Angelegenheit sein. Geht man zum Chirurgen, rät er schnell  zur Operation.
Der Orthopäde sagt, er würde warten.
Sie als Patient haben keine Ahnung was Sie machen sollen.Vielleicht helfen Ihnen ein paar Fakten von Ihrem Orthopädie Magazin.

  • Man bedenke, das nahezu 70 Prozent aller Fußoperationen nicht den gewünschten Erfolg erzielen, oft ist es nach der Operation sogar schlimmer, als zu Beginn.
  • Zudem ist eine Operation keine Garantie dafür, dass der Hallux Valgus nicht wiederkommt.

Diese orthopädischen Fakten sollen Ihnen bewusst machen, was es bedeuten kann, sich operieren zu lassen.

Gibt es Alternativen?

Die Orthopädie besteht nicht nur aus chirurgischen Maßnahmen. Orthopädische Einlagen, orthopädische Schuhe und orthopädische Schuhzurichtugen sind die Stichwörter.

Durch die Weichpolsterung der Mittelfußköpfchen und deren Entlastung durch die Quergewölbestütze (Pelotte) kann sehr entlastend wirken.

Reicht diese Versorgung nicht aus, kann man durch orthopädische Schuhzurichtungen die Entlastung erhöhen zum Beispiel durch eine Schmetterlingsrolle mit Weichbettung. Sollte auch dies nicht ausreichen,  sollten Sie mit Ihrem Orthopäden besprechen, ob eine orthopädische Schuhversorgung nicht sinnvoll wäre. Zudem sei noch die Hallufix Bandage erwähnt, die die Großzehe nach innen drückt, um da die Muskulaturstabilierung positiv zu beeinflussen.

Unser Tipp an Sie: Halten sich Ihre Fußschmerzen im Rahmen, kommen Sie so zurecht, sollten Sie sich nicht vorschnell operieren lassen.

Weitere Themen: