Werbung

Faktoren, die zu Knieschmerzen führen

Ein weitverbreitetes Problem. Allein in Deutschland sind 5-10 Millionen Menschen von Knieschmerzen betroffen.  Grundsätzlich ist es gut, die Knieschmerzen nicht als Feind anzusehen, sondern als Warnsignal des Körpers, der fordert, dass man etwas unternimmt.

Welche Ursachen gibt es für Knieschmerzen?

Knieschmerzen können viele verschiedene Ursachen haben. Frakturen (Brüche), Auskugelungen, Gelenkverschleiß (Arthrose), Entzündungen, Ergüsse, Meniscusrisse, Bänderrisse, Kreuzbandrisse, Genu Varum usw.

Die Diagnose Knieschmerzen kann auch durch extreme Belastungen der Knie durch Übergewicht hervorgerufen werden.

Durch die erhöhte Belastung beim Sport kann es sein, dass man aufgrund von einer angeborenen Fehlstellung der Gelenke Knieschmerzen bekommt. Knieschmerzen können auch durch falsche Laufschuhe oder orthopädische Einlagen hervorgerufen werden.

Was kann ich gegen Knieschmerzen unternehmen?

Gehen Sie zum Arzt für den Fachbereich Orthopädie! Es muss die genaue Ursache Ihrer  Knieschmerzen ermittelt werden. Nur wenn man die Ursache genau kennt, kann man zielorientiert versorgen.

Liegt die Problematik der Knieschmerzen in einer Fehlstellung der Kniegelenke, kann durch orthopädische Einlagen oder eine orthopädische Schuhzurichtung (Ballenrollen, Innen oder Außenranderhöhung) Abhilfe geschaffen werden.

Bei allgemeinen Kniebeschwerden ist eine Bandage aus der Genutrain Serie zu empfehlen.

Gibt es Sportarten, die besser geeignet sind, wenn man öfter Knieschmerzen hat?

Ja, Stichwort orthopädische Sportarten. Wir haben für Sie schon darüber berichtet. Bei Knieschmerzen möchten wir Ihnen empfehlen, eine orthopädische Sportart zu wählen, die die Gelenke schont, wie beispielsweise Schwimmen. Wichtig ist grundsätzlich, dass Sie weiter sport treiben.

Unser Fazit: Achten Sie auf Ihre Knie, vor allen Dingen wenn Sie noch keine Schmerzen, insbesondere Knieschmerzen haben. Gewöhnen Sie sich an, Bewegungsabläufe im Alltag möglichst knieschonend auszuführen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, er wird eine genaue Diagnose stellen und Ihnen das richtige Hilfsmittel verordnen.

Das Orthopädie Magazin empfiehlt für die Orthopädietechnik: Zunächst sollten die Konfektionsschuhe unter Augenschein genommen werden, um zu schauen, ob die Sohlen zu stark abgelaufen sind. Ist dies nicht der Fall, sollte eine orthopädische Einlage gefertigt werden mit dementsprechender Abstützung, um den Gelenkspalt im Knie wieder zu schließen.

Weitere Informationen zu den Ursachen von Knieschmerzen bei Joggen-Online.de

Weitere Themen: