Werbung

Wie kann ich als Laie erkennen, ob mir die richtigen orthopädischen Einlagen angefertigt wurden?

Zunächst sei gesagt, dass es nicht einfach ist, dieses zu kontrollieren.

Über die unterschiedlichen Einlagentypen haben wir schon berichtet. Es ist wichtig, dass die Einlagenart mit der Verordnung (Rezept) übereinstimmen.

Wenn dies nicht der Fall sein sollte, dann sollten Sie vorher darüber informiert worden sein.
Es mag Abweichungen geben, die auch Begründet sind; nur Sie sollten es wissen.

Ist für Sie die orthopädische Versorgung mit der dazugehörigen Diagnose logisch?

Ansonsten möchten wir 3 Kritien aufzeigen, die Ihnen helfen sollen, zu erkennen, ob Sie dich richtige orthopädische Einlage erhalten haben.

Optik

Wie sieht die orthopädische Einlage aus? Ist diese sauber gearbeitet worden? Passen die Proportionen? Sieht die orthopädische Einlage so aus, als ob sie in die Konfektionsschuhe passen würde? Wer sauber arbeitet, kann auch nur zu einem guten Ergebnis kommen. Sieht die orthopädische Einlage so aus, als hätten 100 andere Kunden diese auch schon bekommen?

Testen

Nachdem Sie sich von der Optik vergewissert haben, sollten Sie die orthopädischen Einlagen vor Ort bei Ihrem Fachmann testen. Oft kann man schon von vornherein erkennen, ob es Probleme geben wird oder nicht.

Fragen

Fragen, Fragen, Fragen… Ist es ein guter Fachbetrieb, werden Sie zufriedenstellende Antworten bekommen. Dafür müssen Sie kein Latein können, es gibt Antworten auf Ihre Fragen, aber nur wenn die Person auch weiß, warum sie etwas gemacht hat. Seien Sie kritisch. Sind die orthopädischen Einlagen einmal gefertigt, kann man diese nicht mehr umtauschen!

Es ist Ihre Gesundheit!

Weitere Themen: