Werbung

Knickfuß, was kann das sein?

Der Knickfuß (Pes valgus) besteht bei starkem Abknicken des Fußes nach innen. Der innere Knöchel tritt hervor. Das Längstgewölbe ist stark eingebrochen, was auf einem Fußabdruck stark zu erkennen ist.

Zu unterscheiden ist die Diagnose vom Senkfuß. Der Senkfuß ist so gesehen weniger stark eingebrochen als der Knickfuß.

Ursachen für einen Knickfuß

Oft handelt es sich bei dieser Diagnose um eine angeborene Fehlstellung oder Achsenabweichung des Beines. Allerdings kann dies auch durch eine partielle schlaffe oder spastische Lähmung, Muskel- oder Bänderschwäche hervorgerufen werden.

Was kann ich machen, wenn ich einen Knickfuß habe?

Orthopädische Einlagen allein können meist bei einer solchen Diagnose nicht ausreichend helfen. Die Unterstützung im Längstgewölbe wird durch die orthopädische Einlage gewährleistet . Allerdings bricht der Fuß oft so stark ein, dass die orthopädische Einlage das Längstgewölbe allein nicht halten kann.

Wir möchten empfehlen, auf feste Hinterkappen im Konfektionsschuh zu achten oder sogar knöchelhohe Schuhe zu tragen, da diese Schuhe in Kombination mit orthopädischen Einlagen oft eine ausreichende Versorgung gewährleisten.

Es gibt auch schwerere Formen und Kombinationen dieser Erkrankungen, was eine Versorgung mit einem orthopädischen Schuh rechtfertigen würde.

Weitere Themen: