Werbung

Eurocom informiert über orthopädische Einlagenversorgung

Obwohl fast alle Menschen mit gesunden Füßen auf die Welt kommen, stellen sich im Laufe des Lebens bei 70 Prozent aller Erwachsenen Fußbeschwerden ein. Die Gründe hierfür sind vielfältig und reichen von der Vernachlässigung der Fußmuskulatur, über Krankheiten bis zu falschem Schuhwerk.

Mit dem Informationshandbuch „Einlagenversorgung“ möchte die eurocom in übersichtlicher und verständlicher Weise über die moderne Einlagenversorgung informieren. Denn aus Fußbeschwerden entwickeln sich schnell Fehlstellungen oder körperliche Fehlhaltungen, die das Tragen von Einlagen orthopädisch notwendig machen, um ärztlich diagnostizierte Ursachen auszugleichen, den Abrollvorgang der Füße zu verbessern und Schmerzen zu lindern.

Im Gegensatz zu den Füßen von Erwachsenen, die durch Einlagen vorrangig gestützt oder entlastet werden, ist der Kinderfuß noch korrigierbar, da das Wachstum der Füße nicht abgeschlossen ist. So gilt es bei der Therapie von Kinderfüßen, diese sanft in die korrekte Bahn zu lenken. Auch andere sensible Füße, wie die von Diabetikern, können heutzutage therapiegerecht versorgt werden, da eine Vielzahl von unterschiedlichen Einlagentypen hergestellt werden, die den jeweiligen Füßen individuell angepasst werden, so dass jeder Patient die für ihn passenden Einlagen erhält.

 

Kaufen Sie jetzt Ihre Einlagen

 

 

Nicht nur im Alltag legen wir viele Schritte zurück – und jeder Schritt belastet unsere Füße, Beine und Gelenke -, sondern auch in der Freizeit beim sport. Denn je nach Sportart und Bewegungsumfang wirkt das drei- bis fünffache Körpergewicht auf unsere Füße, wodurch Gelenke, Bänder und Sehnen stark beansprucht werden. Aus diesem Grund gibt es seit einiger Zeit speziell auf die jeweilige Sportart und den Trainingsumfang zugeschnittene Einlagen, die den besonderen Belastungen beim Sport entlastend entgegenwirken.

Das Informationshandbuch „Einlagenversorgung“ informiert in übersichtlicher und verständlicher Weise über die unterschiedlichen Einlagentypen sowie die Materialien, die für die Herstellung einer Einlage verwendet werden können. Die häufigsten Indikationen und die dafür angezeigten Einlagenversorgung werden ausführlich erläutert sowie die unterschiedlichen Maß- und Abformtechniken. Verordnungshinweise und ein Adressteil runden das Informationshandbuch ab, das Sie kostenlos bei der eurocom e. V. per E-Mail an bestellen können.

Die eurocom

Die eurocom ist der Herstellerverband für medizinische Kompressionstherapie und orthopädische Hilfsmittel. Nahezu alle im deutschen Markt operierenden europäischen Unternehmen aus den Bereichen der Kompressionstherapie und orthopädischen Hilfsmittel gehören dem Verband an. Seit mittlerweile zwölf Jahren macht die hohe Beteiligung der Hersteller die eurocom zu einem wichtigen Akteur und Dialogpartner für die Vertreter gesundheitspolitischer Interessen.

Weitere Themen: