Werbung

PKV: Warum vergleichen so wichtig ist?

Die private Krankenversicherung bietet ihren Versicherten die Chance, sich auf hohem Niveau gegen Krankheitskosten abzusichern. Wie führt aber der beste Weg in die private Krankenversicherung? Ein Vergleich oder Test erleichtert vielen Neukunden die ersten Schritte hin zu einer Absicherung in der PKV. Allerdings ist der Test – von Verbraucherorganisationen oder Ratingagenturen – nur dann sinnvoll, wenn Versicherte einige Punkte berücksichtigen.

Private Krankenversicherung: Vergleich und Test

Was beim privaten Krankenversicherungs-Vergleich immer an erster Stelle stehen sollte, sind die Leistungen. Leider suchen viele Neukunden nur nach einem günstigen Beitrag für die private Krankenversicherung. Vergleiche zeigen aber immer wieder, dass genau hier der Grundstein für die Unzufriedenheit von einigen Versicherten liegt.

Denn im privaten Krankenversicherungs-Vergleich werden in der Regel nur die Rahmenbedingungen verglichen. Was bedeutet dies für den Neukunden im Einzelnen? Gerade das Vorliegen von eventuellen Vorerkrankungen bleibt im PKV-Vergleich sehr oft außen vor, weshalb ein falscher Eindruck von einigen Tarifen entstehen kann. Ein weiteres Problem: Die PKV bietet Tarife an, die für einzelne Berufsgruppen besonders zugeschnitten sind.

Private Krankenversicherung: Vergleich der Leistungen

Der Weg in die PKV ist auf den ersten Blick einfach. Allerdings sollte sich jeder interessierte Neukunde vorab fragen, welche Leistungen wirklich eine Rolle spielen für seine private Krankenversicherung. Der Vergleich kann hier lediglich unterstützen, die Vorarbeit muss jeder Privatpatient selbst leisten. Schließlich bietet eine PKV die Chance, individuelle Leistungen zusammenzuschnüren.

Wer sich für diese Modultarife in der privaten Krankenversicherung entscheidet, muss in jedem einzelnen Leistungsbereich die angebotenen Tarife vergleichen. Etwas einfacher fällt dagegen für den Wechsel in die private Krankenversicherung der Vergleich im Bereich der Modultarife. Hier werden die Leistungen vom Versicherer zu einem Komplettpaket verschnürt, was dem interessierten Neukunden die Auswahl etwas einfacher macht. Wer sich für die PKV interessiert, sollte einen Fehler aber niemals machen – sich einfach aus dem Bauch heraus und ohne objektive Beratung für einen Krankenversicherer entscheiden.

Weitere Themen: