Werbung

AOK und IKK plant Südwest-Fusion

Nach der niedersächsischen Fusion zwischen AOK und IKK im April 2010 kündigt sich nun im Südwesten Deutschlands ein weiterer Zusammenschluss der beiden Kassenarten an.

Die Allgemeine Ortskrankenkasse (AOK) Rheinland-Pfalz, die AOK Saarland und die IKK Südwest verhandeln offenbar über einen zukünftigen Zusammenschluss. Dies berichtete die in Koblenz erscheinende „Rhein-Zeitung“.

Als Zeitpunkt für eine Fusion sei der 01.10.2011 geplant. Voraussetzung sei allerdings, dass zuvor die Selbstverwaltungsgremien der betroffenen Kassen zustimmten.

Diese würden ab Mitte November neu gewählt und könnten über eine Fusion erst nach Amtsantritt Anfang Juni 2011 entscheiden.

Diese Entscheidung muss nicht unbedingt nachhaltige Auswirkungen auf die Orthopädietechnik haben. Ob dann auch neue Verträge unterschrieben werden müssen, bleibt offen.

Weitere Themen: