Werbung

X- Beine oder Genu valgum

Viele Menschen leiden unter Knieschmerzen und wissen einfach nicht, woher diese Schmerzen kommen. Dabei kann die Lösung der Ursache so nah liegen.

X- Beine oder Genu valgum, was ist das?

Bei X- Beinen weicht die Beinstellung oder Achsstellung von der Normalen ab und zwar nach innen. Somit kann es zu Schmerzen im äußeren Bereich der Knie kommen.

Warum im äußeren Bereich?

Bei einer X- Beinstellung öffnet sich der Gelenkspalt auf der Innenseite und schließt sich auf der Außenseite. Da es Außen zu dieser Schließung kommt, ist die Belastung bei der X- Beinstellung Außen sehr einseitig. Wird das Kniegelenk nicht gleichmäßig belastet, kommt es zu einem höheren einseitigen Knorpelverschleiß, den Sie auf Dauer merken- Ihre Knieschmerzen!

Ursachen für X- Beine

Erworbene X- Beine können Symptome verschiedener Grunderkrankungen sein:

Was kann ich bei X- Beinen oder Genu Valgum tun?

Nachdem Sie mit Ihrem Orthopäden gesprochen haben, haben Sie die Möglichkeit, durch Orthopädische Einlagen Erleichterung der Beschwerden zu verschaffen. Dabei ist eine gute Unterstützung des Längstgewölbes wichtig. Somit ist eine orthopädische Einlage zu empfehlen, die sich durch gute Führung ihres Fußes auszeichnet.

Wird der Innenrand des Fußes angehoben, kommt es auch zu einer Veränderung der Kniestellung, vorausgesetzt Ihre Konfektionsschuhe sind dahingehend geeignet, dass sie Ihnen genügend Halt bieten.

MBT Schuhe wären für Sie in Puncto X-Beine keine gute Lösung Ihrer Beschwerden.

Einige halten auch Kniebandagen für eine gute Möglichkeit, die X- Beinstellung zu korrigieren. Dem ist aber leider nicht so, da die Bandage das Knie nur leicht führt und nicht mit aller Gewalt in die richtige Position drückt.

Somit sind orthopädische Einlagen für Sie sicher erstmal die Beste Lösung bei Knieschmerzen aufgrund von X- Beinen.

Reicht diese orthopädische Versorgung bei Ihnen nicht aus, kann man auch operative Maßnahmen im Bereich der Orthopädie in Betracht ziehen, wenn Sie sehr darunter leiden.

Weitere Themen: