Werbung

Konfektionsschuhe unter Berücksichtigung der Orthopädie

Die richtige Schuhgröße finden

Über 80 Prozent der Deutschen tragen nicht die passenden Konfektionsschuhe.
Zu diesem Ergebnis kam das Deutsche Schuhinstitut.

Rund 82 Prozent der Deutschen tragen Konfektionsschuhe in einer Größe, die nicht ihren Maßen entspricht.

75 Prozent der Männer und 60 Prozent der Frauen tragen zu große Konfektionsschuhe.

20 Prozent der Frauen dagegen tragen aus optischen Gründen zu kleine Konfektionsschuhe.

Demnach fällt es den  meisten Leuten gar nicht so leicht, die richtige Schuhgröße zu ermitteln.

Wie ermittle ich die richtige Schuhgröße?

Schuhgrößen werden in

  • Französischem Stich
  • Zentimeter
  • Englischen Size

angegeben.

Es gibt spezielle Maßbänder, um die effektive Größe auszumessen und so in Size oder Stich wiedergeben zu können. Das ist aber nicht nötig. Achten  Sie darauf, dass Sie, wenn Sie die Konfektionsschuhe anhaben, vorne mit der Großzehe kein Kontakt an der Schuhspitze haben. Sie sollten normalerweise ungefähr eine halbe Daumenbreite Platz von Großzehe zur Schuhspitze haben.

Muss ich noch was beachten?

Die Schuhindustrie ermittelt immer die Durchschnittlichen Maße von Schuhweite zu Schuhgröße. Daraus ergibt sich der Konfektionsschuh. In der Orthopädie ist es wichtig, dass sie nicht nur auf die Schuhgröße, sondern auch auf die Schuhweite achten. Haben Sie beispielsweise einen Hallux Valgus, ist es wichtig, dass sie genügend Platz im Konfektionsschuh haben, um den Hallux Valgus nicht unnötig zu reizen.

Wichtig ist, dass der Fuß grundsätzlich genügend Platz hat! Quetscht man den gesunden Fuß in den Konfektionsschuh, kommt es später zu einem Spreizfuß, Hallux Valgus, zu Druckstellen, Achillessehnenverkürzung oder Hühneraugen.

Muss ich bei Sportschuhen oder Wanderschuhen noch was spezielles beachten?

Bei Laufschuhen oder Wanderschuhen ist zu beachten, dass der Fuß noch mehr Platz im Schuh hat. Die Schuhlänge sollte eine Daumenbreite betragen.

Warum?

Da bei höheren Belastungen mehr Bewegung im Schuh ist, braucht der Fuß mehr Platz. Somit ist es gut, wenn Sie beim Schuhkauf direkt darauf achten.

Was brauche ich für Konfektionsschuhe, wenn ich orthopädische Einlagen trage?

Folgende Schuhmarken sind für Sie gut geeignet:

  • Think!
  • Waldläufer
  • Finn Comfort
  • Rieker
  • Semler
  • Lowa
  • Meindl
  • Ecco

Bei all diesen Schuhmarken ist eine herausnehmbare Einlegesohle vorhanden, die man durch die orthopädischen Einlagen ersetzen kann.

Achten Sie zusätzlich besonders auf die Schuhweite! Es ist wichtig, dass Sie keine Druckstellen bekommen. Der Absatz sollte nicht zu hoch sein, damit sich die Belastung nicht zu sehr auf den Vorfuß verlagert. Zusätzlich ist eine weiche Sohle zu empfehlen, damit die Gelenke geschont werden.

Brauche ich besondere Konfektionsschuhe, wenn ich eine orthopädische Schuhzurichtung gearbeitet bekomme?

Sie sollten nach Möglichkeit darauf achten, dass Sie keine Pumps mit Pfennigabsätzen tragen. Aber ansonsten ist so gut wie jeder Konfektionsschuh umzuarbeiten. Ihr Fachmann für Orthopädietechnik wird Ihnen gerne weiterhelfen und Sie beraten.

Unser Tipp: Kaufen Sie ihre Konfektionsschuhe gegen Mittag, da die Füße im Laufe des Tages anschwellen. Mittlerweile gibt es auch Konfektionsschuhe, die besonders gut für den Winter geeignet sind, da diese über Spikes verfügen.

Weitere Themen: