Werbung

Internet, das wichtigstes Marketingwerkzeug

Das Internet spiel im Alltagsleben eine immer größere Rolle. Davon sind Ärzte, Praxen, Orthopädietechniker, Sanitätshäuser und Krankenhäuser nicht ausgenommen, ja eine Internetpräsenz ist das wichtigste Marketingwerkzeug geworden.

Die Stiftung Gesundheit hat bei einer Umfrage bei niedergelassenen Ärzten genau das bestätigt. 68,9 Prozent sahen eine gute Internetpräsenz auf Platz eins und somit als das wichtigste Marketingwerkzeug für den medizinischen Bereich.

Laut Stiftung Gesundheit sind das 6,3 Prozent mehr als im Vorjahr. Das Auftreten der Angestellten oder Mitarbeiter liegt mit 53 Prozent auf Platz zwei. Auf Platz drei wurde das Erscheinungsbild der Praxen oder Räumlichkeiten bestimmt.

Die Zukunft liegt in einer guten Internetpräsenz

Haben Sie schon eine gute Internetpräsenz? Ist diese sauber, modern und klar strukturiert? Geht daraus hervor, was Sie genau machen und wofür Ihr Unternehmen steht?

Besonders im Bereich der Orthopädietechnik ist in diesem Bereich Fortschritt gefragt. Viele alte Handwerksbetriebe scheuen sich von solchen Veränderungen. Aber genau diese Veränderungen werden in Zukunft darüber entscheiden, wie präsent das jeweilige Unternehmen ist und ob es überleben wird.

Immer mehr Menschen nutzen das Internet. Sind Sie im Bereich der Orthopädie zu finden?

Unser Angebot: Hier werben beim Orthopädie Magazin

Sie besitzen noch keine Internetpräsenz? Sie würden aber gerne Ihr Unternehmen online vorstellen? Bei uns haben  Sie die Möglichkeit, dies zu tun. Werben beim Orthopädie Magazin

Wir berichten gerne über Ihr Unternehmen und informieren unsere Leser darüber, was Sie genau tun. Lassen Sie uns einfach eine Anfrage zukommen. Gerne werden wir Ihnen ein Angebot zukommen lassen.

Vielleicht aber besitzen Sie bereits eine Internetpräsenz, hätten aber gerne, dass diese von Lesern besser gefunden wird, die unter medizinischen Beschwerden  leiden? Schreiben Sie uns einfach oder rufen Sie uns an. Wir werden gerne Werbung für Sie schalten.

Weitere Themen: