Werbung

Sind Sie auf der Suche nach ein paar schönen Herrenschuhen? Leiden Sie zum Beispiel unter FußSchmerzen und möchten nun wissen, was Sie aus  Sicht der Orthopädie beachten sollten? Wir werden Ihnen ein paar Tipps geben, worauf Sie beim Kauf von Herrenschuhen achten sollten.

Unterschiedliche Merkmale

Sicher kennen Sie das Problem, dass Sie sich im Online Shop oder im Schuhgeschäft umgeschaut haben und sich nicht so richtig entscheiden können, welches Paar Herrenschuhe Sie denn jetzt nehmen sollen. Sollen es Schuhe mit Ledersohle und Lederabsatz sein oder doch lieber aus Gummi? Schnürschuhe, Slipper oder Schuhe mit Klett? Was ist aus Sicht der Medizin bzw. der Orthopädie zu empfehlen? Was ist für Ihren Fuß besser?

Ledersohle oder Gummisohle?

Bei welchen Herrenschuhen sollten sie zugreifen? Sind eher Herrenschuhe mit einer Ledersohle zu empfehlen? Da wir diesen Punkt aus Sicht der Orthopädie betrachten möchten, wollen wir uns vor allen Dingen auf die Funktion der unterschiedlichen Herrenschuhe konzentrieren. Wir haben für Sie einen orthopädieschuhtechniker gefragt, was er aus Sicht der Orthopädie für eine Herrenschuhsohle empfehlen würde. Er kam zu dem Schluss, dass eine Gummisohle schonender für die Gelenke wäre und er somit eher zu Herrenschuhen mit einer Gummisohle tendieren würde. Auch aus Sicht der Rutschfestigkeit ist eher eine Gummisohle zu empfehlen, da Ledersohlen glatter sind.

Dennoch muss man an dieser Stelle den Punkt mit reinbringen, dass klassische Herrenschuhe nicht mit einer Gummisohle zu haben sind. Kann man aber dennoch aus Sicht der Orthopädie etwas tun, wenn man gerne klassische Herrenschuhe mit Ledersohlen und Absatz bei orthopädischen Beschwerden tragen möchte? Ja, es gibt eine Möglichkeit, die nicht bei vielen Schuhliebhabern die beliebteste ist. Sie haben die Möglichkeit, sich von Ihrem Orthopäden Pufferabsätze für Ihre Herrenschuhe verschreiben zu lassen. Pufferabätze wirken wie ein “Stoßdämpfer” beim Fersenauftritt und entlasten so den Gelenke. Eine orthopädische Maßnahme, die Sie bei nutzen sollten, wenn Sie unter Schmerzen leiden.

Des weiteren rauen Schuhmacher auf Wunsch des Kunden des Öfteren glatte Ledersohlen an der Schleifmaschine etwas an, damit diese nicht mehr so glatt ist. Somit können Sie auch in diesem Punkt etwas tun, damit Sie schöne klassische Herrenschuhe tragen können, auch wenn Herrenschuhe mit Gummisohlen aus Sicht der Orthopädie besser wären.

Die richtige Verschlussart

Welche Verschlussart ist für Herrenschuhe zu empfehlen? Diese Frage ist in vielen Fällen überflüssig, da die meisten Herrenschuhe nur als Schnürschuhe zu haben sind. Herrenschuhe mit Schnürung sind aus Sicht der Orthopädie auch zu empfehlen, da die Druckverteilung bei dieser Verschlussart auch ein gleichmäßigten ist. Ältere Personen müssen ab einem gewissen Alter leider des Öfteren zu Schuhen mit einem Klettverschluss greifen, da sie die Schuhe sonst nicht mehr so gut schließen können. Ist das der Fall, kommen für sie meist keine klassischen Herrenschuhe in Frage.

Mehr Informationen zum Thema Herrenschuhe finden Sie hier: Schuhe für Herren

Fazit

Möchten Sie sich also Herrenschuhe kaufen, sollten Sie darauf achten, dass wenn Sie schon unter Schmerzen leiden, sich Pufferabsätze unter ihre Absätze fertigen lassen. Auch das Aufrauen der Sohlen kann die Rutschfestigkeit erhöhen. So können Sie also weiterhin hochwertige Herrenschuhe tragen und müssen nicht auf die orthopädischen Aspekte verzichten.

Weitere Themen: