Werbung

Achillessehnenruptur ARS Achillessehnenriss

Viele haben schon von einer Achillessehenruptur oder Achillessehnenriss gehört- ist man aber selber davon betroffen, interessiert man sich mehr für das Thema ARS. Wir möchte Ihnen genauer zeigen, wie so eine Achillessehenruptur oder ein Achillessehnenriss entsteht, was das für Auswirkungen hat und was man aus Sicht der Orthopädie unternehmen kann.

Funktion der Achillessehne

Die Achillessehne, auch Tendo Calcaneus genannt, ist die dickste und stärkste Sehne im menschlichen Körper.  Die Achillessehne setzt am Fersenbein oder Calcaneus an. In der Achillessehne enden die drei Wadenmuskeln.  Die Achillessehne ist als ausschlaggebend für das Gehen.

Ursachen Achillessehnenruptur/ Achillessehnenriss

Was führt zu einer Achillessehnenruptur oder zum Achillessehnenriss?

Es kommt oft zu einer Achillessehnenruptur oder Achillessehnenriss, wenn die Achillessehne bereits vorgeschädigt ist. Kleinste Verletzungen spürt man nicht- somit kann die Achillessehne unbemerkt vorgeschädigt werden. Kommt es dann irgendwann zu einer zu starken Belastung zum Beispiel beim Sport, kann die Achillessehne schlagartig abreißen.

Es gibt bestimmte Sportarten, die eher zu einer Achillessehnenruptur oder Achillessehnenriss führen, wie andere. Diese Sportarten gehören nicht zu den orthopädischen Sportarten.

Sportarten wie Badminton, Squash und Fussball fordern schnelle und ruckartige Bewegungen, die eine Achillessehnenruptur oder Achillessehnenriss herbeiführen können.

Wie erkenne ich eine Achillessehnenruptur oder Achillessehnenriss?

Die meisten, die eine Achillessehnenruptur oder einen Achillessehnenriss erlebt haben, berichten von einem lauten oder peitschenknallähnlichen Geräusch. Selbst wenn Sie den Knall nicht hören, seien Sie sich sicher, die spüren eine ARS. Sie werden starke Schmerzen haben und nicht mehr richtig Laufen können. In der Regel kann man auch die Achillessehnenruptur oder einen Achillessehnenriss tasten, da der Achillessehnenansatz nun wenige Zentimeter über den Fersenbein liegt.

Was muss ich bei einer Achillessehnenruptur oder Achillessehnenriss tun?

Gehen Sie umgehend zu Ihrem Orthopäden. Er wird sich vergewissern, ob es sich um eine Achillessehnenruptur oder Achillessehnenriss handelt. Der Facharzt für Orthopädie wird entscheiden, ob Sie operiert werden müssen. Ob eine Achillessehnenruptur oder Achillessehnenriss operiert werden muss, ist von einigen Faktoren abhängig:

  • Alter
  • Risikofaktor
  • sportlicher Anspruch

Bei älteren Menschen operiert man eine Achillessehnenruptur oder Achillessehnenriss meist seltener.

Postoperative Versorgung einer Achillessehnenruptur oder Achillessehnenriss

Über ein postoperative Versorgung, haben wir für Sie schon berichtet: Vacoped

Der Vacoped Schuh bewirkt eine Entlastung der Achillessehne. Zudem wird der Fuß fixiert, was einen kontrollierten Genesungsphase gewährleistet. Der Schuh wird bis zu 10 Wochen getragen. Diesen Schuh werden Sie aller Wahrscheinlichkeit nach direkt im Krankenhaus bekommen oder bei ihrem Orthopädieschuhmacher, da es in den Bereich der Orthopädietechnik fällt.

Bei einer Achillessehnenruptur oder Achillessehnenriss können Sie bis zu 5 Monaten keinen sport mehr machen.

Weitere Themen: